Beton mit rezyklierten Gesteinskörnungen

Zweistufen-Produktionsverfahren

Im Rahmen der vorliegenden Studie wurden die Druck- und Zugfestigkeit von mit aus Abbruchbeton rezyklierten Gesteinskörnungen hergestelltem Beton untersucht. Hierbei wurden natürliche grobe und feine Gesteinskörnungen zu 30 % durch rezyklierte Materialien ersetzt. Die Betone wurden unter Anwendung des normalen bzw. des Zweistufen-Produktionsverfahrens hergestellt, bei dem zunächst die groben Ge­steins­körnungen in die Schalung gegeben werden und anschließend die Hohlräume durch ein Rohr mit Mörtel verfüllt werden. Bei einem Wasserzementwert von 0,55 erreichten sowohl der Normalbeton als auch der mit rezyklierter Gesteinskörnung hergestellte Beton unter Anwendung des herkömmlichen wie auch des Zweistufen-Produktionsverfahrens Druckfestigkeiten von etwa 20 N/mm2. Mit dem Zwei­stufen-Produktionsverfahren wurden jedoch geringfügig niedrigere Zugfestigkeiten erzielt als mit dem herkömmlichen Verfahren. Diese Ergebnisse legen den Schluss nah, dass Beton mit rezyklierten Gesteinskörnungen für die Errichtung von Betontragwerken verwendet werden kann.

Subscribe to magazine

Contact

Events

06.08.2024 - 08.08.2024
14.08.2024 - 16.08.2024
21.08.2024 - 24.08.2024