Calciumnitrat – ein multifunktionales Betonzusatzmittel

Die Entwicklung eines Zusatzmittels über 20 Jahre

Die Verwendung von Betonzusatzmitteln verbessert die Möglichkeiten der Produktion von Betonen mit besonderen Eigenschaften sowie unter extremen Bedingungen. Im Verlauf der Jahre wurden zahlreiche anorganische und organische Zusatzmittel untersucht und auf den Markt gebracht. Nach einem Anwendungszeitraum von über 20 Jahren hat sich Calciumnitrat als äußerst vielseitiges Betonzusatzmittel erwiesen. Ursprünglich wurde Calciumnitrat als chloridfreier Erstarrungsbeschleuniger verwendet. Bald darauf setzte es sich als Beton­zusatzmittel („Anti Freeze”) bei kühler Witterung durch. Darüber hinaus wurde seine Beschleunigungswirkung zum Ausgleich der durch Wasserreduzierer (Fließmittel) bedingten Verzögerung genutzt. Zudem wurde im Laufe der Zeit beobachtet, dass die Verwendung von Calcium­nitrat in nahezu allen Fällen zu einer moderaten Verbesserung der Langzeitfestigkeit führt. Und schließlich wurde auch noch eine Korrosionsschutzwirkung für Bewehrungsstahl gegen chloridinduzierte Korrosion festgestellt. Die Erstarrungsbeschleunigung kann durch eine niedrige Dosierung (im Bereich 0,2 % – 1,0 % Trockenzusatzmittel vom Zementgewicht) erzielt werden. Die Interaktion mit Polymeren, aber auch die Verbesserung der Festigkeit erfordert moderate Mengen (1 % – 3 %). Der Korrosionsschutz erfordert hingegen eine große Dosiermenge (3 % und mehr).

Subscribe to magazine

Contact

YARA GmbH & Co.KG Hanninghof 35 48249 Dülmen, Deutschland T +49 2594 798245 sandra.geuting-awater@yara.com www.yara.de

Events

06.08.2024 - 08.08.2024
14.08.2024 - 16.08.2024
21.08.2024 - 24.08.2024