Dauerhaftigkeit von Mischasche-Geopolymerbeton bei Schwefelsäureexposition

Betontechnologische Alternativen bei der Betonrohrproduktion

Gegenstand des vorliegenden Beitrags ist eine Untersuchung der Dauerhaftigkeit von mit einer alkalisch aktivierten Mischung aus Flugasche (FA) und Palmöl-Flugasche (PÖFA) hergestelltem Geopolymerbeton bei einer bis zu 18-monatigen Exposition in 2%iger Schwefelsäurelösung. Als Kontrollbeton diente ein Beton mit Portlandzement (PZ). Als wesentliche Parameter wurden die Masse, die Druckfestigkeit sowie Zersetzungsprodukte und Gefügeänderungen untersucht. Die Untersuchung der Beschädigungen erfolgte mittels Röntgendiffraktometrie (XRD), Thermogravimetrie (TGA/DTG) sowie Rasterelektronenmikroskopie (REM). Die Ergebnisse der Geopolymer- und PZ-Betone wurden verglichen und diskutiert. Der Geopolymerbeton wies nach einer mehr als einjährigen Exposition in 2%iger Schwefelsäurelösung eine bessere Leistungsfähigkeit auf als der PZ-Beton, was auf die Bildung einer stabiler vernetzten Aluminosilikat-Polymer-Struktur zurückzuführen ist.

Subscribe to magazine

Contact

Universiti Teknologi Malaysia Johor Bahru, Malaysia www.utm.my

Events

20.02.2024 - 22.02.2024
22.02.2024 - 24.02.2024