Druckfestigkeitsprüfung von Betonbohrkernen

Qualitätskontrolle für Transportbeton

Während oder nach Abschluss der Bauarbeiten an Betonbauwerken ist zuweilen im Falle von nicht konformen Betonprobekörpern (z.B. Betonwürfeln) oder in den Fällen, wo Zweifel bezüglich der Ortbetonqualität bestehen, die Beurteilung der Bauwerksdruckfestigkeit erforderlich. In den Fällen, wo die Betonproduktion (Mischungsrezeptur, Dosierung, Mischung, Lieferung) und die Betonverarbeitung (Betonieren, Verdichten, Nachbehandlung) von verschiedenen Beteiligten ausgeführt werden, wie es häufig bei Transportbeton der Fall ist, kann die Bohrkernprüfung ein Mittel sein, um den Ursprung eines Problems zu ermitteln, falls die Qualität des Ortbetons nicht den Erwartungen entspricht. Die Methode zur Prüfung von Betonbohrkernen auf ihre Druckfestigkeit ist relativ problemlos umsetzbar. Allerdings müssen viele Faktoren, die möglicherweise auf die Prüfergebnisse Einfluss nehmen, in Betracht gezogen werden, um die Versuchsergebnisse korrekt auszuwerten. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die Verfahren der Bohrkernprüfung und Analyse, wobei der Schwerpunkt auf die verschiedenen Aspekte, die bei einer sachgemäßen Interpretation der Prüfergebnisse zu berücksichtigen sind, gelegt wird.

Subscribe to magazine

Contact

Universität von Kapstadt, Südafrika Institut für Bauingenieurwesen www.uct.ac.za

Events

06.08.2024 - 08.08.2024
14.08.2024 - 16.08.2024
21.08.2024 - 24.08.2024