Gleichbleibende Betonqualität trotz wechselnder Zementlieferanten

Praktische Ratschläge

In manchen Betonwerken ändern sich die Zulieferer für die Betonrohstoffe häufig. Die Gründe dafür sind vielfältig: Die Eigentümer der Unter­nehmen wollen ihre Profite erhöhen und suchen nach immer besseren Materialpreisen oder Lieferanten, manchmal müssen Beton­werke aber auch einfach das nutzen, was zurzeit verfügbar ist. Trotzdem müssen sie den Kunden hochwertigen Beton mit gleichbleibenden Eigen­schaften liefern. Es mag noch angehen, wenn die Gesteinskörnungen von einem anderen Lieferanten kommen, aber wenn der Zement­lieferant wechselt, kann es problematisch werden. Jeder Zement hat eigene Charakteristika, die die Betoneigenschaften auf die eine oder andere Weise beeinflussen. Wenn bekannt wäre, welche Zementcharakteristika das spezifische Verhalten und die spezifischen Eigenschaften des Betons beeinflussen, könnte, innerhalb annehmbarer Toleranzen, jederzeit direkt auf Abweichungen von bereits bekanntem Zement reagiert werden. Zwei wichtige Merkmale, welche die Betoneigenschaften in der alltäglichen Arbeit eines Betonherstellers bestimmen, sind die Druckfestigkeit und das Setzmaß. Beide sind abhängig von der hinzugefügten Wassermenge und den Zementeigenschaften. Dieser Artikel gibt einige praktische Ratschläge, wie trotz unterschiedlicher Zementzulieferer eine hohe Betonqualität aufrechterhalten werden kann.

Subscribe to magazine

Contact

CBE Consultancy Ltd PO Box 96 217 Balmoral, Auckland 1342, Neuseeland T +64 9 6295992, F +64 9 6295991 michael@cbecon.co.nz, www.cbecon.co.nz