Metakaolin in Beton – ein kurzer Überblick

Nachhaltige Zementtechnologie

Dieser Artikel verschafft einen Überblick über die Auswirkungen des teilweisen Austauschs herkömmlicher hydraulischer Bindemittel durch Metakaolin in Beton. Metakaolin ist ein künstliches Pozzolan, das bei der Kalzinierung von Kaolinit-Tone oberhalb eines bestimmten Tempe- raturbereichs entsteht. In den letzten zehn Jahren stieg das Interesse für die Verwendung von Metakaolin als pozzolanhaltiger Zusatz zum teilweisen Austausch von Zement in Beton. Grundsätzlich kann eine allgemeine Verbesserung der Betoneigenschaften durch die Verwendung von Metakaolin erzielt werden. Die wichtigsten Vorteile beziehen sich auf die Verbesserung der Druckfestigkeit und Dauerhaftigkeit von Beton. Die letztgenannte Eigenschaft wird durch die Verringerung der Chlorideindringung und die Reduzierung von Expansionsreaktionen im Beton erreicht. Durch den Einsatz von Metakaolin kann außerdem ein nachhaltigerer Beton hergestellt werden.

Subscribe to magazine

Contact

Events

25.06.2024 - 27.06.2024
06.08.2024 - 08.08.2024
14.08.2024 - 16.08.2024