bwi
Current Issue Flipbook

Fachzeitschriften für die Betonindustrie

Aktuelle Ausgabe Archiv Online Flipbooks CPI TV Events Buyers' Guide Newsletter Werbung Abonnement
Suchen

AKTUELLE ARTIKEL


Entwicklung nachhaltiger Betonpflastersteine

Verwendung von Asche aus Zuckerrohrbagasse als puzzolanischer Zusatzstoff


Die Produktion von normalem Portlandzement führt weltweit zu hohen CO2-Emissionen. Außerdem wurde es aufgrund der starken Nachfrage der Baubranche nach Zement, dem Rohstoffmangel und den mit herkömmlichem Zement verbundenen hohen Produktionskosten für die Betonpflastersteinbranche notwendig, nach alternativen Materialien zu suchen. Jüngste Studien haben gezeigt, dass die Asche aus Zucker- rohrbagasse als Abfallprodukt der Zuckerindustrie nach Anwendung einer geeigneten Aufbereitung das Potenzial dazu hat, als Zusatzstoff eingesetzt zu werden. Anstatt als Abfallprodukt entsorgt zu werden, führt die Verwendung von Bagasseasche in Beton als puzzolanischer Zusatzstoff zu einem direkten wirtschaftlichen und ökologischen Nutzen. Obwohl Betone mit Anteilen von Bagasseasche nachweislich gute Festigkeits- und Dauerhaftigkeitswerte aufweisen, wird in der vorhandenen Literatur nicht über die Verwendung von Mischzement mit Bagasseasche bei der Betonpflastersteinherstellung berichtet. In der vorliegenden Studie wurde Asche aus Zuckerrohrbagasse aufbereitet und dann in unterschiedlichen Proportionen zu Mischzementen verarbeitet. Diese Mischzemente wurden verwendet, um Verbundpflaster- steine der Güteklasse für leichte und mittelschwere Verkehrsverwendung herzustellen. Deren Leistung wurde gemäß gültiger Normen bezüg- lich Druck- und Biegefestigkeit, Wasseraufnahme, Permeabilität und Abriebfestigkeit umfassend bewertet. Die Ergebnisse der Studie zeig- ten eine hohe Festigkeit, eine wesentliche Verringerung der Permeabilität und bessere Gesamtleistungen im Vergleich zu herkömmlichen Betonpflastersteinen.

Artikel anzeigen
Artikel herunterladen
 


Contact

CPi worldwide sind Fachzeitschriften für die Beton- und Betonfertigteilindustrie, die in 12 verschiedenen Sprachausgaben in mehr als 170 Ländern veröffentlicht werden. Mit ihrer praxisnahen redaktionellen Berichterstattung über Forschung, Produktion und Anwendung richten sich diese Fachzeitschriften gezielt an die Entscheidungsträger der Beton- und Betonfertigteilindustrie.

Über uns
Kontakt

Industriestrasse 180
50999 Cologne
Germany

T: + 49 2236 96 23 90
F: + 49 2236 96 23 96
info@ad-media.de

Links
  • Magazin
  • CPi-tv
  • Events
  • Buyers' Guide
  • Newsletter
  • Werbung
  • Patente
  • ad-media GmbH
Social
  • Linkedin
RECHTLICHES
  • Impressum
  • Datenschutz