Archiv

 
 
precast-software
 
 NEWS

Herausforderungen, Marktchancen und praktische Umsetzungsbeispiele

C³-Carbonbeton – Eine Materialkombination für die Zukunft des Bauens

Durch den Einsatz von Carbonbeton können Einsparungen im gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks erreicht werden, da Herstellungs-, Transport-, Montage-, Instandsetzungs- und Rückbaukosten erheblich gesenkt werden können. Weiterhin, so zeigen Untersuchungen, können auch höhere Einnahmen in der Immobilienbranche erzielt werden. Durch den Einsatz von carbonbewehrtem Beton kann beispielsweise die Dicke einer Wand- oder Fassadenkonstruktion stark reduziert werden, dadurch erhöht sich die vermietbare Fläche bei konstanten
Außenabmaßen des Gebäudes. Durch leichtere Bauteile aus Carbonbeton können weiterhin der Vorfertigungsgrad im Fertigteilwerk erhöht und damit nicht nur die Kosten gesenkt, sondern auch die Qualität auf einem konstant hohen Niveau gehalten werden. Aktuelle Marktbetrach tungen untermauern zudem, dass auch in vielen anderen Bereichen des Bauwesens große Einsatzmöglichkeiten vorhanden sind. Großes Potenzial wird vor allem im Betonfertigteilbau gesehen, wozu bereits umfangreiche Betrachtungen durchgeführt wurden. Die Erschließung eines breiten Marktes kann jedoch nur durch eine Automatisierung im Bereich Fertigteile erfolgen, um konkurrenzfähig zu Stahlbeton anwendungen zu werden. Da der Fertigteilbereich bereits die ersten sehr guten Erfahrungen mit carbonbewehrtem Beton gemacht hat, stellt dieser neben Bauwerksverstärkungen mit Carbonbeton den ersten Schritt der Markterschließung dar.