Spannbeton-Fertigdecken im Brandfall

Auswirkungen von Querdehnungsbehinderungen auf das Tragverhalten

Spannbeton-Fertigdecken (Spannbeton-Hohldecken) werden vorwiegend bei Industriebauten, Garagen, Veranstaltungs-, Wohn- und Ge­schäftsgebäuden sowie im Zuge von Sanierungen im Bestand eingesetzt. Die Bauweise wird bevorzugt dort angewandt, wo große Bereiche stützenfrei überspannt werden sollen oder aufgrund der lastableitenden Tragstruktur nur geringe Deckeneigenlasten eingebracht werden können. Weitere Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Ortbetondecken sind ein hoher Vorfertigungsgrad, geringe Bauteilfeuchten und ein ressourcenschonender Baustoffeinsatz [1]. Im vorliegenden Beitrag werden die Ergebnisse theoretischer Arbeiten zur Untersuchung des Tragverhaltens von brandbeanspruchten Spannbeton-Hohlplatten unter Berücksichtigung von Querdehnungsbehinderungen dargestellt.

Subscribe to magazine

Contact

Technische Universität Braunschweig Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz Beethovenstraße 52, 38106 Braunschweig, Deutschland www.ibmb.tu-braunschweig.de

Events

25.06.2024 - 27.06.2024
06.08.2024 - 08.08.2024
14.08.2024 - 16.08.2024