Der Effekt von hydrophobischer Behandlung auf die Dauerhaftigkeitseigenschaften von Beton

Erhöhung der Dauerhaftigkeit von Betonbauteilen

Eine hydrophobische Imprägnierung ist eine kosteneffiziente Methode, um bei einer unzureichenden Bemessungsdicke und -qualität der Betonüberdeckung die Dauerhaftigkeit von Betonbauten nachträglich zu erhöhen. Die Gefahr der Auslösung von Bewehrungskorrosion und infolgedessen Verschlechterung der Bausubstanz kann verringert werden, wenn die Eindringung von in Wasser gelösten aggressiven Stoffen (Chloride) minimiert oder verhindert wird. Der Zweck dieser Studie bestand in der Untersuchung des Effekts von Silanimprägnierung auf die Dauerhaftigkeitsindikatoren, einschließlich Durchlässigkeitstests und Chlorideindringung (Massendiffusion).

Subscribe to magazine

Contact

Events

22.02.2024 - 24.02.2024
28.02.2024 - 29.02.2024