Mobile Fabrik flexibel und weltweit einsetzbar

Nominiert für den bauma Innovation Award 2019

Die Max Bögl Wind AG und ihre Hybridtürme setzen neue Maßstäbe bei der Stromerzeugung und schreiben regelmäßig Erfolgsgeschichten für die Energiewende: Die Windkrafttürme des bayerischen Familienunternehmens sind in der Branche bekannt für ihre großen Nabenhöhen. Damit stehen sie exemplarisch für eine effiziente und klimafreundliche Stromerzeugung. Denn die Hybridtürme erreichen Höhen, die mit normalen Stahlrohrtürmen nicht zu erzielen sind, und das lohnt sich. Mit jedem Meter Nabenhöhe, den eine Windenergieanlage gewinnt, steigt der jährliche Stromertrag um 0,5 bis 1 Prozent. Weniger Windturbulenzen und eine deutlich bessere Windausbeute sprechen für große Nabenhöhen, gerade an windschwächeren Binnenlandstandorten. Damit aber nicht nur nationale und europäische Windparkbetreiber von den hohen Höhen der Hybridtürme profitieren, hat die Max Bögl Wind AG die Mobile Fertigung entwickelt. Dieses Fertigungswerk macht die Produktion von Hybridtürmen nahezu an jedem Ort der Welt möglich. Das erste Projekt konnte jetzt in Thailand erfolgreich abgeschlossen werden. Dort entstanden mit einer Nabenhöhe von 156,5 Metern die aktuell höchsten Windkrafttürme Asiens. Mit diesem weltweit einzigartigen Fertigungskonzept ist das Unternehmen nun sogar in der Kategorie Bauverfahren unter den Top 3 Nominierten für den bauma Innovationspreis 2019.

Subscribe to magazine

Contact

Max Bögl Wind AG Max-Bögl-Str. 1 92369 Sengenthal, Deutschland T +49 9181 9090 wind@max-boegl.de www.mbrenewables.com