Punktgestützte Flachdecken aus selbstverdichtendem Faserbeton

Neuer experimenteller Tragfähigkeitsnachweis

Stahlfaserbewehrter Beton (SFB) hat sich in den vergangenen Jahren in der Betonindustrie zunehmend durchgesetzt, da er heute in zahlreichen Ländern als konstruktiver Baustoff akzeptiert wird. Diese Entwicklung veranlasste Forscher zur Untersuchung möglicher Anwendungsbereiche für SFB in konstruktiven Bauteilen wie punktgestützten Flachdecken für Gebäude (PFG). Die Verwendung dieses relativ neuen Baustoffs bietet im Vergleich mit herkömmlichen Lösungen (Stahlbeton) erhebliche Vorteile, zum Beispiel eine Optimierung des Ressourcenverbrauchs, die Verkürzung von Bauzeiten oder die Verringerung von Umweltbeeinträchtigungen. Die Verwendung von SFB für konstruktive Zwecke ist jedoch eingeschränkt, da einige Aspekte im Zusammenhang mit den Grenzzuständen der Gebrauchstauglichkeit und der Tragfähigkeit noch immer nicht abschließend geklärt worden sind. Aus diesem Grund wurden im Rahmen eines wirtschaftsnahen Forschungsprojektes Versuche an Vierfeld-PFG (5 x 6 m Spannweite) im Originalmaßstab aus selbstverdichtendem Faserbeton durchgeführt. Das Bausystem wurde analysiert, und der Prototyp wurde zur Untersuchung des Riss- und Verformungsverhaltens in drei Phasen mit Dauer- als auch Überlast beaufschlagt, was schlussendlich zum Versagenseintritt führte. Im vorliegenden Beitrag werden die Ergebnisse dieses Forschungsprojektes vorgestellt und erörtert.

Subscribe to magazine

Contact

Events

28.02.2024 - 29.02.2024
20.03.2024 - 21.03.2024
24.03.2024 - 28.03.2024