bwi
Current Issue Flipbook

Fachzeitschriften für die Betonindustrie

Aktuelle Ausgabe Archiv Online Flipbooks CPI Middle East CPI TV Events Buyers' Guide Newsletter Werbung Abonnement
Suchen

Anwendungen und Möglichkeiten von Ultra-Hochleistungs-Faserbeton


Stand der Entwicklung und praktische Beispiele

 


Der Begriff UHPC (ultra-high performance concrete: Ultra-Hochleistungsbeton) wurde erstmals 1994 verwendet, um einen zementgebundenen Baustoff mit optimierter Korngrößenverteilung zu benennen, der mit einer speziellen Auswahl an feinen und ultrafeinen Partikeln hergestellt wird, die zu niedriger Porosität, hoher Dauerhaftigkeit, sowie Selbstverdichtungsfähigkeit führen. UHPC hat eine Mindestdruckfestigkeit von 130 MPa und lässt sich für besondere Anforderungen an Dauerhaftigkeit, Duktilität und Zähigkeit optimieren. Der Mischungsentwurf enthält in der Regel Fasern, um bestimmte Anforderungen zu erfüllen (UHPFRC – ultra-high performance fibre reinforced concrete: Ultra-Hochleistungs-Faserbeton). Die Betonbau­-weise wird mithilfe des UHPC dadurch vereinfacht, dass der Bedarf an konventioneller Stahlbewehrung eliminiert oder reduziert wird und dass die hohen Fließeigenschaften des Frischbetons die Selbstverdichtbarkeit fördern. Die Zementsteinmatrix von UHPC hat eine hohe Dichtigkeit sowie eine geringe Porosität und geringe Porenkonnektivität, was zu einer niedrigen Durchlässigkeit, einer reduzierten Eindringung unerwünschter Chemikalien und hervorragenden Dauerhaftigkeitseigenschaften führt. Die Kombination aus überlegenen Materialeigenschaften und hoher Entwurfs­flexibilität unterstützt Architekten und Ingenieure bei der Planung und Konstruktion attraktiver, geschwungener Fassadenformen oder Platten mit großen Spannweiten. Insgesamt bietet dieses Material durch seine zahlreichen Vorteile optimierte Lösungen für die Bauindustrie. Zu diesen Vorteilen zählen eine hohe Konstruktionsgeschwindigkeit, verbesserte Ästhetik, hohe Dauerhaftigkeit und Wasserdichtigkeit, sowie Schutz vor Korrosion, Schlagfestigkeit und Widerstand gegen mechanischen Angriff, was zu reduzierten Wartungsanforderungen und einer längeren Lebensdauer des Bauwerkes führt.

Artikel anzeigen
Artikel herunterladen
 


Contact

KrampeHarex GmbH & Co. KG
Pferdekamp 6-8
59075 Hamm, Deutschland
T +49 2381 977 977
F +49 2381 977 955
info@krampeharex.com
www.krampeharex.com

Ductal®
LafargeHolcim
2 Avenue du Général de Gaulle
92148 Clamart Cedex, Frankreich
ductal@lafargeholcim.com
www.ductal.com


CPi worldwide sind Fachzeitschriften für die Beton- und Betonfertigteilindustrie, die in 10 verschiedenen Sprachausgaben in mehr als 170 Ländern veröffentlicht werden. Mit ihrer praxisnahen redaktionellen Berichterstattung über Forschung, Produktion und Anwendung richten sich diese Fachzeitschriften gezielt an die Entscheidungsträger der Beton- und Betonfertigteilindustrie.

Über uns
Kontakt
ad-media GmbH

Industriestrasse 180
50999 Cologne
Germany

T: + 49 2236 96 23 90
F: + 49 2236 96 23 96
info@ad-media.de

Links
  • Magazin
  • CPi-tv
  • Events
  • Buyers' Guide
  • Newsletter
  • Werbung
  • Patente
  • ad-media GmbH
Social
  • Linkedin
RECHTLICHES
  • Impressum
  • Datenschutz