Alkalisch aktivierte Baustoffe – eine neue Generation zementfreier Bindemittel für Beton

Teil 1: Grundlagen und Industrieüberblick

Der Baustoff Beton kommt vielseitig für den Bau von Gebäuden und Ingenieursbauten sowie im Straßenbau zum Einsatz. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf den Dauerhaftigkeitsanforderungen an Bauwerke in maritimer Umgebung. Das soziale und wirtschaftliche Wachstumspotenzial dieser Betonbauwerke wird dabei direkt von Entwurf und Dauerhaftigkeit beeinflusst. Die Kehrseite der Verwendung von Beton hängt mit Fragen der Dauerhaftigkeit und enormen Umweltkosten zusammen, da die Zementindustrie für 8 % der anthropogenen Kohlendioxidemissionen der Welt verantwortlich ist. Darüber hinaus werden rund 60 % aller geförderten nicht erneuerbaren Ressourcen im Baugewerbe genutzt, was dieses zu einem der am wenigsten nachhaltigen Industriezweige macht. Es besteht daher eine klare Forderung nach einer neuen, nachhaltigen Generation von Baustoffen, da Beton auf Basis von Portlandzement (OPC) nicht alle Herausforderungen der modernen Gesellschaft in Bezug auf Dauerhaftigkeit und Nachhaltigkeit bewältigen kann. Das DuRSAAM-Projekt (Durable, Reliable, Sustainable, Alkali-Activated Materials) geht dies durch die Einrichtung eines Schulungs- und Forschungsnetzwerks an, das zu einer nachhaltigen Bauindustrie beiträgt und das sich auf Verwendung alkalisch aktivierter Baustoffe als neue Generation von zementfreien Bindemitteln für Beton konzentriert.

Subscribe to magazine

Contact

Events

28.02.2024 - 29.02.2024
20.03.2024 - 21.03.2024
24.03.2024 - 28.03.2024