Rissfreier Stahlbeton mit innovativen superabsorbierenden Polymeren

Verminderung von Schwindrissbildung in Betonkonstruktionen

Superabsorbierende Polymere (SAPs) wurden in den letzten zwei Jahrzehnten als neuer Zusatz für zementgebundene Baustoffe umfassend untersucht. Aufgrund ihrer Fähigkeit, Wasser aus der zementhaltigen Mischung aufzunehmen und zurückzuhalten, werden sie erfolgreich für die innere Nachbehandlung eingesetzt. SAPs verhindern die Selbstaustrocknung und reduzieren das autogene Schwinden in Beton, fördern die Selbstversiegelung/Selbstheilung von Rissen, erhöhen die Beständigkeit gegen Abplatzen durch Salzablagerungen unter Frost-Tau-Beanspruchung und modifizieren die Rheologie von Frischbeton. Obwohl viel Forschung unternommen wurde und wichtige Fortschritte in der Technologie erzielt wurden, gibt es immer noch einen Mangel an Studien, die über die Verwendung von SAPs in realen Betonbauwerken berichten. Dieser Beitrag präsentiert die Ergebnisse einer umfangreichen Testkampagne in Belgien, in der ein innovatives, eigens entwickeltes SAP in einem groß angelegten Versuchsaufbau dafür verwendet wurde, unter begrenzten Auswirkungen auf die Festigkeit rissfreie Stahlbetonwände zu konstruieren, die aufgrund der verbesserten Dauerhaftigkeitseigenschaften geringere Anforderungen an Wartung und Sanierung haben.

Subscribe to magazine

Contact

Events

13.06.2024 - 13.06.2024
25.06.2024 - 27.06.2024
06.08.2024 - 08.08.2024