Entwicklung eines selbstverdichtenden Leichtbetons

Okamura unter umgekehrten Vorzeichen

Leichtbeton findet trotz seiner werkstofflich positiven Eigenschaften (geringes Eigengewicht, gute bauphysikalische Eigenschaften etc.) heute nur wenig Anwendung als Ortbeton im Hochbau [1]. Ein Grund sind die im Vergleich zu Normalbeton erschwerten Bedingungen beim Einbringen und Verdichten. Nahezu unabhängig vom gewählten Verfahren und dem Erfahrungsniveau der Ausführenden sind optische Fehler eine häufige Folge. Ein Ansatz zur Abhilfe könnte die Verwendung eines Leichtbetons mit selbstverdichtenden Eigenschaften sein (hier: SVLB), der die Vorteile eines konstruktiven Leichtbetons (LB) und eines Selbstverdichtenden Betons (SVB) verbindet. Voraussetzung ist die zielsichere Herstellbarkeit und somit eine zuverlässige Entwicklungsmethodik eines solchen Betons.

Subscribe to magazine

Contact

Eva Hamelmann und Albrecht Gilka-Bötzow, Hochschule Darmstadt, Baustoffkunde, Darmstadt, Deutschland

Events

13.06.2024 - 13.06.2024
25.06.2024 - 27.06.2024
06.08.2024 - 08.08.2024