bwi
Current Issue Flipbook

Fachzeitschriften für die Betonindustrie

Aktuelle Ausgabe Archiv Online Flipbooks CPI Middle East CPI TV Events Buyers' Guide Newsletter Werbung Abonnement
Suchen

Neue Planungssoftware für Schwerlasteinsatz



Jedes Projekt darf vor seiner Realisierung erst mal gründlich durchgeplant werden, um alle Eventualitäten im Vorfeld aus dem Weg zu räumen. Gerade die Planung von Schwerlasthüben kann dabei eine knifflige Angelegenheit werden. Der Crane Planner 2.0 aus dem Hause Liebherr hilft dabei, Lösungen zu finden und sämtliche Hübe erfolgreich zu meistern. Die neue CP mobile App liefert die wichtigsten Daten für die Hubplanung direkt auf mobile Endgeräte.

Die Einrichtung einer Baustelle ist eine komplexe Aufgabe. Oftmals fehlt es am notwendigen Platz, die Bodenbedingungen sind anspruchsvoll oder der Kran hat eine begrenzte Traglast. Unter solchen Umständen ist der Crane Planner 2.0 ein hilfreiches Tool zur Auswahl der richtigen Ausrüstung für den jeweiligen Lastfall. Dies kann nicht nur Zeit und Geld sparen, sondern sorgt auch für die Einhaltung von Sicherheitsstandards bei Schwerhubeinsätzen.

Crane Planner 2.0 – eine intelligente Software für den anspruchsvollen Hebeeinsatz

Der Crane Planner 2.0 kombiniert höchst detaillierte, interaktive 3D-Modelle mit allen relevanten Planungsdaten, basierend auf der Lastmomentbegrenzung (LMB) der entsprechenden Maschine. Diese Kombination ist ein wesentlicher Mehrwert des Crane Planner 2.0 gegenüber konventionellen Hubplanungen mittels CAD-Applikationen. Jede Änderung der Krangeometrie löst umgehend eine neue Berechnung aller Planungsdaten aus. Die Software zeigt eine Warnung an, sobald das Risiko einer möglichen Kollision zwischen Maschine, Last und Umgebung besteht oder Sicherheitsabstände nicht eingehalten werden. Parameter wie Bodendruck, Auslastung, Schwerpunkt und Aufrichtbarkeit bleiben dabei immer im Blick. Außerdem können wichtige Informationen wie Hubhöhe oder Radius aktiviert und benutzerspezifische Abmessungen (in metrischen und imperialen Einheiten) entsprechend definiert werden. Am Ende der Planung lässt sich das Ergebnis einfach und übersichtlich als Report ausdrucken oder über die Cloud mit anderen Personen teilen.

Somit ist der Crane Planner 2.0 ein sehr hilfreiches Werkzeug für Planer und Ingenieure, die sowohl aktuelle als auch genaue 3D-Modelle der verwendeten Maschinenkonfiguration benötigen. Durch die Verwendung der aktuellsten Maschinendaten können sämtliche Konfigurationen aller verfügbaren Raupenkrane und Seilbagger in allen Positionen ausgewählt werden – nach Angaben der Nenzinger Kran- und Seilbaggerexperten ein einzigartiger Kundenservice, der nur von Liebherr angeboten werden kann.

Hilfreiche Funktionen für eine intuitive Bedienung

Über die „Quick-Config“ kann der Anwender während der Planungsphase unterschiedliche Krankonfigurationen schnell abändern (z. B. die Länge des Hauptauslegers von 62 m auf 71 m) und das System den gesamten Hub neu berechnen lassen.

Der „Rigging Editor“ ermöglicht die allgemeine Definition des Anschlagmittels. Der Anwender kann aus sechs unterschiedlichen Vorlagen wählen und kundenspezifische Höhen, Längen, Breiten und Gewichte der ausgesuchten Anschlagmittel festlegen. Anhand dieser spezifischen Kriterien berechnet das System die sich daraus ergebenden Kräfte, Winkel und Längen. Dabei wird auch die entstehende Geometrie zur Beurteilung möglicher Kollisionen in Betracht gezogen.

Planungsdaten wie Lastkapazität, Verteilung der Bodenbelastung und spezifizierte Informationen zur Geometrie können für jeden festgelegten Arbeitsschritt in einen Hubplan exportiert werden. Zusätzlich ermöglicht der „Report Designer“ die Kombination von technischen Zeichnungen mit relevanten Planungsdaten, die im PDF-Format exportiert werden können. Die Abmessungsfunktionen und die unterschiedlichen Import- und Exportoptionen sind zielgerichtet auf die Anforderungen einer modernen Hubplanung abgestimmt.

Unterschiedliche Ausgabeformate machen die Hubplanung sowohl erlebbar als auch mobil

Die „Virtual Reality“ ist eine Erweiterung des bestehenden Crane Planner 2.0, mit dessen Hilfe das geplante Projekt inklusive Kran, Last und Umgebung im virtuellen 3D-Raum erlebbar gemacht wird. Am Planungstisch kann die gesamte Baustelle überblickt werden, die Maschinen können bewegt und die geplanten Arbeitsschritte vom Aufnehmen bis zum Absetzen der Last unmittelbar mitverfolgt werden. Im „Ego-Modus“ bewegt sich der Betrachter frei im virtuellen Raum und kann das geplante Projekt aus allen Blickwinkeln betrachten. Dadurch wird ein ganz neues räumliches Verständnis der Baustelle und der technischen Zusammenhänge erreicht.

Wichtige Daten schnell und einfach immer zur Hand haben, das ermöglicht die neue „CP mobile“ App. Hier findet man sämtliche Liebherr-LR- und –HS-Maschinen ab dem Baujahr 2002 inkl. aller sich im Feld befindlichen Traglasttabellen. Bodendruckberechnungen sind ohne aufwändige Planung nach Auswahl des passenden Krans und der jeweiligen Last schnell und unkompliziert durchführbar. Zudem kann das Ergebnis fachmännisch aufbereitet als Report exportiert werden. Der User hat seine wichtigsten Hübe demnach immer und überall auf dem mobilen Endgerät bei sich.

Mehr Informationen: www.liebherr.com/craneplanner


Contact

Liebherr-Werk Nenzing GmbH
Nenzing, Österreich
www.liebherr.com/craneplanner


CPi worldwide sind Fachzeitschriften für die Beton- und Betonfertigteilindustrie, die in 10 verschiedenen Sprachausgaben in mehr als 170 Ländern veröffentlicht werden. Mit ihrer praxisnahen redaktionellen Berichterstattung über Forschung, Produktion und Anwendung richten sich diese Fachzeitschriften gezielt an die Entscheidungsträger der Beton- und Betonfertigteilindustrie.

Über uns
Kontakt
ad-media GmbH

Industriestrasse 180
50999 Cologne
Germany

T: + 49 2236 96 23 90
F: + 49 2236 96 23 96
info@ad-media.de

Links
  • Magazin
  • CPi-tv
  • Events
  • Buyers' Guide
  • Newsletter
  • Werbung
  • Patente
  • ad-media GmbH
Social
  • Linkedin
RECHTLICHES
  • Impressum
  • Datenschutz