bwi
Current Issue Flipbook

Fachzeitschriften für die Betonindustrie

Aktuelle Ausgabe Archiv Online Flipbooks CPI Middle East CPI TV Events Buyers' Guide Newsletter Werbung Abonnement
Suchen

Alkali-Kieselsäure-Reaktion:Durch die Gesteinskörnung verursachte Schädenan Betonbauteilen und B


Materialprüfungs- und Versuchsanstalt Neuwied, 56564 Neuwied, Deutschland

 


Einige der heute verwendeten Gesteinskörnungen enthalten alkalireaktive Kieselsäure. Diese kann mit dem im Porenwasser des Betons gelösten Alkalihydroxid unter Aufquellen zu einem Alkali-Kieselsäure-Gel reagieren. Diese Reaktion wird „Alkali-Kieselsäure-Reaktion“ (AKR) genannt und kann unter bestimmten Bedingungen zur massiven Schädigung des Betons führen. Nach der bauaufsichtlichen Einführung der neuen Alkali-Richtlinie [5] und der neuen DIN 1045 2 [1] ergeben sich in ganz Deutschland weitreich ende Konsequenzen sowohl für die Hersteller von Gesteinskörnungen und Betonen als auch für die Planer von Bauwerken aus Beton und Stahlbeton.

Artikel anzeigen
Artikel herunterladen
 


Contact

Materialprüfungs- und Versuchsanstalt Neuwied
Sandkauler Weg 1
56564 Neuwied, Deutschland
T +49 2631 39930
F +49 2631 399340
www.mpva.de
info@mpva.de


CPi worldwide sind Fachzeitschriften für die Beton- und Betonfertigteilindustrie, die in 10 verschiedenen Sprachausgaben in mehr als 170 Ländern veröffentlicht werden. Mit ihrer praxisnahen redaktionellen Berichterstattung über Forschung, Produktion und Anwendung richten sich diese Fachzeitschriften gezielt an die Entscheidungsträger der Beton- und Betonfertigteilindustrie.

Über uns
Kontakt
ad-media GmbH

Industriestrasse 180
50999 Cologne
Germany

T: + 49 2236 96 23 90
F: + 49 2236 96 23 96
info@ad-media.de

Links
  • Magazin
  • CPi-tv
  • Events
  • Buyers' Guide
  • Newsletter
  • Werbung
  • Patente
  • ad-media GmbH
Social
  • Linkedin
RECHTLICHES
  • Impressum
  • Datenschutz