Einfluss der Betonzusammensetzung aufden Schaldruck von selbstverdichtendemBeton

Produktion von Bauteilen aus SVB

Wird selbstverdichtender Beton (SVB) für Wände oder Stützen verwendet, ist es von großer Wichtigkeit, den geeigneten Schalungstyp für den resultierenden Betondruck zu wählen. Der Druck des Betons auf die Schalung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der gewählten Art des Befüllens und der Betonzusammensetzung. Wird der Beton von unten in die Schalung gepumpt, erreicht der Druck mindestens hydrostatische Werte, weil der gesamte Beton während des Befüllens dauernd in Bewegung ist und der Druck durch die Pumpleistung noch weiter erhöht werden kann [1]. Wird die Schalung von oben befüllt, liegt der resultierende Druck unter hydrostatischen Werten [1-3]. In diesem Fall befindet sich der Großteil des bereits in die Schalung gefüllten Betons nicht mehr in Bewegung. Dadurch können die feinen Partikel des Betons koagulieren und somit eine eigene, stützende Struktur aufbauen.

Subscribe to magazine

Contact

EMPA (Swiss Federal Institut for Materials Testing and Research) Ueberlandstr. 129 8600 Dübendorf, SWITZERLAND T +41 1 8234489 F +41 1 8234035 www.empa.ch andreas.leemann@empa.ch

Events

06.08.2024 - 08.08.2024
14.08.2024 - 16.08.2024
21.08.2024 - 24.08.2024